Diplom-Lehrgang

Für die Ausübung der Lebensberatung ist eine qualifizierte Ausbildung gesetzlich vorgeschrieben.

 

Die Ausbildung gliedert sich in:

 

Aufnahme Aufnahmeseminare
Einführung Einführung in die Lebens- und Sozialberatung (historische Entwicklung und gesellschaftspolitische Rahmenbedingungen)
Einführung in die Systeme der Sozialphilosophie
Einführung in die Soziologie, Methoden der Soziologie

Selbsterfahrung
Gruppenselbsterfahrung
- auf Grundlage der Intetgrativen Gestaltberatung
Sozialeinrichtungen Sozialeinrichtungen
- inkl. mögliche Praktikumseinrichtungen und Sozialgesetze
Methodik
Methodik der Lebens- und Sozialberatung
Krisenintervention
Krisenintervention
Angrenzende Fachbereiche
Grundlagen für die Lebens- und Sozialberatung in den angrenzenden sozialwissenschaftlichen, psychologischen, psychotherapeutischen, pädagogischen und medizinischen Fachbereichen sowie Kennenlernen von Sozialeinrichtungen und beratungsrelevanten Sozialgesetzen
Rechtsfragen
Rechtliche Fragen im Zusammenhang mit der Lebens- und Sozialberatung, insbesondere Berufsrecht und Familienrecht
BWL und Marketing
Betriebswirtschaftliche Grundlagen und Marketing für LSB
Berufsethik und -identität
Berufsethik und Berufsidentität
Abschluss Schriftliche Diplomarbeit, Abschusskolloquium
 Einzelselbsterfahrung

 mind. 30 Std.

Einzelsupervision

 mind. 20 Std.

Praktikum

Fachliche Tätigkeit | Praktikum (gesamt mind. 750 Std.)

80 Stunden Gruppensupervision


Video

Professor Petzold

Vortrag von Professor Petzold beim Sommerfest: „Was kennzeichnet gute Beratung?“

Video

Film über Lebensberatung

Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums wurde von Steiermark 1 ein Beitrag über Lebens- und Sozialberatung gedreht.

Aktuelles