Aktuelles
Dies & Das
Cafe Schaukelstuhl

Cafe Schaukelstuhl

Das Mental Health-Cafe “Cafe Schaukelstuhl” ist ein Projekt, das alle Berufsgruppen und Aktivitäten, die die psychische Gesundheit fördern, miteinbezieht, auch Workshops, Vorträge etc. werden angeboten. Es ist jedoch KEIN Ersatz für professionelle Beratung und Betreuung.

Es ist ein Treffpunkt für alle, die einen neutralen Ort und ein offenes Ohr benötigen – es ist immer jemand da, der zuhört.
Es ist ein soziales Netz, eine “Zwischenstation”, ein Ort des Vertrauens, ein Geländer, an dem man sichfesthalten kann, wenn es gerade herausfordernd ist.

Das Cafe befindet sich in der Grottenhofstraße 5 in 8053 Graz und hat dienstags, mittwochs und donnertags jeweils von 17.00 bis 20.00 Uhr geöffnet.

Detailinfos

OIKEIOSIS

OIKEIOSIS

Notizen zur OIKEIOSIS, Selbstfühlen und Natürfühlen

Artikel unseres Ehrenmitgliedes Univ.Prof.Dr.mult. Hilarion Petzold.

Die jetzige Krise der Pandemie wird eine neue Lebenshaltung und Lebensführung notwenidig machen. Der Artikel möchte anregen, über neue Wege und Lösungen im eigenen Leben und in der Gemeinschaft nachzudenken und an Konzepten und Modellen für neue Formen der Lebensführung zu arbeiten.

Download Artikel (PDF)

“Wenn Lebensanfang und -ende zusammenfallen”

“Wenn Lebensanfang und -ende zusammenfallen”

Die Plattform „Wenn Lebensanfang und Lebensende zusammenfallen“ versteht sich als Drehscheibe zur Beratung und Information für verwaiste Eltern.

Das Angebot umfasst unterstützende Gespräche, Vermittlung von weiterer Begleitung, Informationen zu Trauer- und Selbsthilfegruppen, zu Gedenkfeiern und Sammelbestattungen.

Nähere Infos: https://hospiz-stmk.at/projekte/lebensanfang-lebensende/

Kontakt: DSA Beate Reiß: plattform@hospiz-stmk.at und 0676 / 92 64 225

Vom Sinn des Sterbens

Vom Sinn des Sterbens

Sterben und Sterben wollen sind noch immer Tabuthemen in unserer Kultur. Unser Mitglied und langjähriger Kollege Dr. René Reichel hat ein Buch geschrieben:
“Vom Sinn des Sterbens” – Gedanken und Anregungen für den Umgang mit Sterben und Sterbenwollen”
Facultas-Verlag 2018, in dem die ganze vielfältige Komplexität dieser Lebenstatsache entfaltet wird.
Dabei werden auch neue Überlegungen zu ethischen Aspekten und Suizidalität vorgestellt. Durch viele praktische Anregungen wird das Buch auch zu einem “Lesebuch” über Sterben und Suizid. Erhältlich im Buchhandel sowie unter facultas.at – auch als E-Book.

Reduzierte Prämie für Berufshaftpflichtversicherung für LSB

Reduzierte Prämie für Berufshaftpflichtversicherung für LSB

Aufgrund der Bemühungen unseres Versicherungsmaklers konnten wir eine Reduktion der Prämie für die Haftpflichtversicherung (Berufshaftpflichtversicherung für Lebens- und SozialberaterInnen und Diplom-LebensberaterInnen) um 1/3 erreichen:

Die Prämie für „nur“ LebensberaterInnen wurde von jährlich € 90,00 auf jährlich € 60,00 gesenkt (die gekoppelte Prämie für LSB und MediatorInnen bleibt bei jährlich € 90,00).

Beitritt ist jederzeit möglich.Eckdaten und Bedingungen liegen bei.

Eckdaten Haftpflichtversicherung

Beitrittserklärung